Warum und wofür Sie einen Blog brauchen!

Warum und wofür Sie einen Blog brauchen!

Blogs sind wie eine Art Internet-Tagebuch zu verstehen. Mittlerweile sind Blogs schon so weit verbreitet, dass man gar nicht mehr weiß wie viele es bereits gibt. Heute möchte ich Ihnen zeigen, warum es sehr wichtig ist, dass Sie sich diesem Trend anschließen und einen eigenen Blog aufbauen!

Obwohl es so viele Blogs gibt, ist die Mehrheit davon nicht wirklich erwähnenswert. Einen Blog zu erstellen kann, wenn man keinen besonderen Wert auf Professionalität legt, sehr schnell gehen. Diese Tatsache führt dazu, dass zwar ständig neue Blogs im Internet zu finden sind aber die wenigsten davon regelmäßig aktualisiert werden. Trotzdem gibt es etliche, die ihren Blog dazu nutzen hochwertige Informationen, Beiträge, Artikel etc. zu veröffentlichen. Sie zeigen somit auch ihre Qualifikationen und Kompetenzen, indem sie z.B. ihr Wissen zu einem bestimmen Thema preisgeben. Genau so ein Blogger sollten Sie auch werden!

Wozu brauchen Sie einen Blog?

Sie müssen einen Blog als ein Marketinginstrument verstehen. Im Prinzip ist er wie eine Eigenwerbung, da Sie mit Ihren Beiträgen im Internet präsent sind. Wichtig ist natürlich, dass Sie dann nicht zu den vielen Bloggern gehören, die nach 3 Wochen keine Beiträge mehr veröffentlichen. Ein Blog, bei dem der letzte Beitrag mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre alt ist, ist ein ausgestorbener Blog und für jeden Besucher uninteressant.

Ein Blog hilft Ihnen dabei:

-Ihre Persönlichkeit hervorzuheben
-mögliche Interessenten und Kunden zu beraten
-Informationen über Ihr Business und die Branche zu veröffentlichen
-Empfehlungen und andere Informationsquellen bekannt zu geben
-Feedback und Meinungen von Kunden und Interessenten einzuholen

Womit können Sie Ihren Blog füllen?

Wie ich Ihnen bereits gesagt habe, dient ein Blog dazu, Ihre Kompetenzen, Wissen, Qualifikation etc. einer großen Masse zeigen zu können. Da Sie bereits ein eigenes Business haben oder gerade dabei sind sich eines aufzubauen, haben Sie sich bestimmt schon einiges an Wissen zu dem jeweiligen Thema angeeignet. Durch dieses Wissen können Sie sich Themen überlegen, über die Sie Beiträge schreiben und sie anschließend veröffentlichen. Jemand der sich gerade selbstständig gemacht hat und seine Erfahrungen, Tipps, Beispiele etc. in einem Blog veröffentlicht, wird automatisch als kompetent und fachlich hoch qualifiziert eingeschätzt. Sie erwecken also den Eindruck eines Experten und das kommt Ihrem Geschäft und somit Ihrem Erfolg zugute!

Wie bloggen Sie richtig?

Wichtig: verwenden Sie eine einfache Sprache und schreiben Sie glaubwürdig. Alles was zu gekünstelt und übertrieben wirkt hinterlässt einen schlechten Eindruck. Sie müssen natürlich auch auf Ihre Zielgruppe eingehen. Falls Sie auf Ihre potentiellen Interessenten und Ihre Kunden professionell wirken möchten, dann sollten Sie z.B. eine kindliche Sprache vermeiden. Auch zu viel fachliches Geschwafel ist eventuell uninteressant oder unverständlich. Sie können sich selbst mal unterschiedliche Blogs anschauen und deren Beiträge durchlesen. Vielleicht können Sie sich den ein oder anderen Stil ein bisschen abschauen. Sie sollten sich auch im Vorhinein genau überlegen worüber Sie schreiben. Das macht das eigentliche erstellen eines Beitrages wesentlich einfacher und den Text flüssiger. Ganz wichtig ist auch das Layout! Fließtexte ohne Überschriften und Absätzen sind meistens sehr schwer lesbar und werden häufig erst gar nicht gelesen. Ihre Beiträge müssen also angenehm für das Auge sein und eine Struktur haben. Auch Bilder oder Videos können Ihren Artikel schöner und interessanter machen. Und zum Schluss noch eine Sache: veröffentlichen Sie jeden neuen Beitrag auf Ihren Profilen in den unterschiedlichen Social Media Plattformen! Nur so können Sie Ihren Blog und sich selbst schnell bekannt machen!

Ihre Freunde und Partner
Valere & Alex

Eine 1:1 umsetzbare Anleitung wie Sie mit Bloggen erfolgreich werden finden Sie bei „Let’s Blog„.

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

Valerie Djurin
Jetzt folgen

Valerie Djurin

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Valerie Djurin und ich bin Bloggerin und Online Marketerin.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Alexander Kouba gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Valerie Djurin
Jetzt folgen

Letzte Artikel von Valerie Djurin (Alle anzeigen)

9 Antworten
  1. Ingmar Folk
    Ingmar Folk says:

    Hi Alex & Valerie

    Viele einfache und verständlich gehaltene Mehrwert liefernde Artikel sind bei euch zu finden. Danke dafür!

    Aus eigener Erfahrung kann ich noch zum Thema Blog hinzufügen:
    Macht nie den Fehler zu glauben, dass ein Blog irgendwann alleine läuft und ihr euch kaum noch drum kümmern braucht!

    Sobald ihr nachlasst und es schleifen lasst, dreht sich das Momentum ganz schnell. Auch wenn ihr schon Traffic und gewisse Bekanntheit hattet. Es ist nicht notwendig, jeden Tag sechs Stunden mit dem Blog zu verbringen. Aber Kontinuität und Qualität ist einfach unverzichtbar.

    Viel Spaß&Erfolg beim Bloggen

    Ingmar Folk

    Antworten
    • Alexander Kouba
      Alexander Kouba says:

      Hallo Ingomar!

      Danke für deinen Beitrag! Das stimmt natürlich. Wenn man einmal nachlässt, wird sich das langfristig negativ auswirken. Das haben wir aber zum Glück nicht vor.

      lg Alexander Kouba

      Antworten
  2. Melanie
    Melanie says:

    Hallo! Ich spiele schon lange mit dem Gedanken einen Blog zu erstellen. Bloggen finde ich einfach toll. Das ist eine wunderschöne Möglichkeit, den Gedankenaustausch zu verwirklichen. Meine Kollegen haben mir Homepage Vorlagen empfohlen. http://www.templatemonster.com/de/ Sie finden den Service sehr vorteilhaft und auch kostengünstig.

    Antworten
  3. Thomas Schamberger
    Thomas Schamberger says:

    Gelungener Artikel. Versteh nur nicht warum Ihr für ein ebook hier einen Affilliät Link reinstellt (außer das Geld verdienen natürlich). Speziell bei ebooks würde ich auf amazon verlinken wenn auch die Einnahmen nicht so groß sind gibt es doch Bücher mit guten Rezessionen.

    Antworten
    • Alexander Kouba
      Alexander Kouba says:

      Hallo Thomas!
      Danke für deinen Kommentar. Das Aufbauen eines Blogs ist für viele kein Zuckerschlecken und ohne eine entsprechende Anleitung hätten wir nicht gewusst, wie wir an verschiedene Themen herangehen. Darum erschien uns das verlinkte Ebook angemessen, da es das Bloggen an sich von Grund auf erklärt und auf verständliche Art und Weise eine Anleitung, verteilt auf 7 Kapitel, gegeben wird.
      Amazon einzubinden ist eine super Idee, jedoch gibt es gerade dieses Ebook leider nicht bei Amazon zu kaufen.
      Liebe Grüße
      Alex

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *