eBook Cover

Das perfekte eBook Cover

Wie in so vielen anderen Bereichen im Leben, ist der erste optische Eindruck ausschlaggebend dafür, ob etwas unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht oder nicht. Bei eBooks ist neben dem Buchtitel das Cover oftmals entscheidend für den Klick eines möglichen Käufers.

Was muss ein gutes eBook Cover haben?

 

Das Cover Ihres eBooks muss natürlich die Blicke zwischen anderen Büchern auf sich ziehen. Dafür sind die Farbgebung, Bilder und die Formatierung ausschlaggebend. Wichtig ist, dass

Sie die Designs von ähnlichen Büchern auf keinen Fall kopieren oder als Vorlage verwenden – egal wie schön oder gut Sie es finden. Je ähnlicher sich die Covers sind, desto größer ist das Risiko, dass Ihr eBook in der Masse untergeht. Aus diesem Grund gilt: bei der Gestaltung auch ein bisschen mutig sein.

Sie Ihrem Design treu bleiben. Es sollte daher alles was Sie bisher veröffentlicht haben einen Wiedererkennungswert haben. Das gilt auch für andere Produkte (z.B. falls Sie ein Videotraining anbieten) und Ihre Webseite. Alles sollte in irgendeiner Weise „zusammen passen“ z.B. gleicher Farbton, selbe Schrift, Logo, Zitate oder andere Markenzeichen. Damit wissen Ihre Käufer und Interessenten womöglich von wem das eBook stammt, ohne Ihren Namen gelesen zu haben.

Sie mit der Gestaltung des Covers und dem Titel eine Wichtigkeit für die Leser ausstrahlen. Es sollte den Eindruck erwecken, dass es sich hierbei um ein etabliertes und kein 08/15 eBook handelt. Hier können Sie sich durchaus Anregungen von anderen Büchern (z.B. im Bestseller-Regal einer Buchhandlung) holen.

Sie bei der Gestaltung nicht nur berücksichtigen was Ihnen gefällt. Schlussendlich geht es darum, dass Ihr eBook ansprechend für potentielle Käufer ist. Wenn Sie sich beim Design und Titel nicht ganz sicher sind, dann fragen Sie doch in Ihrem Bekanntenkreis welches Design am besten ankommt.

Ein Tipp: eBook Reader wie z.B. Kindle werden immer beliebter. Bedenken Sie dass diese Ihr Buch nur in schwarz-weiß anzeigen und auch Ihr Cover in dieser Variante ansprechend und gut lesbar sein sollte.

Schrift und Bild auf Ihrem eBook

 

Die Wahl der Schrift ist wichtiger als so mancher vermuten mag. Eine Schrift allein kann schon einen Hinweis darauf geben, um was für ein Genre es sich handelt. Eine Schrift kann beispielsweise „verspielt“ aussehen und würde sich daher für einen Comic oder Kinderbuch eignen. Genauso kann eine Schrift durchaus auch seriös wirken. Auf der Seite Font Squirrel stehen Ihnen verschiedene Schriften kostenlos zur Verfügung. Allerdings gilt auch hier wieder: weniger ist oft mehr! Auf Ihrem Cover sollten Sie mit zwei Schriftarten auskommen, da es sonst zu chaotisch und nicht „rund“ wirkt.

Bei der Auswahl des Fotos sollten Sie beachten, dass es zum einen zu dem Thema Ihres eBooks passt aber gleichzeitig nicht den Titel verschlingt. Da Ihr Buch auf Plattformen in der Regel als Miniaturansicht zwischen anderen eBooks angezeigt wird, sollte auch hier der Titel so gut als möglich lesbar sein. Ein zu überladenes Foto kann dies verhindern. Falls Sie selbst kein passendes Foto oder abstraktes Hintergrundbild haben, können Sie sich auf Fotolia oder Stockphoto umschauen. Hier finden Sie unzählige professionelle Fotos mit sämtlichen Motiven.

Ein Tipp: Achten sie darauf, wie häufig ein Foto auf Stockphoto bereits gekauft und verwendet wurde. Ist der Wert sehr hoch, besteht das Risiko, dass dieses Foto bereits für eine andere Publikation verwendet wurde.

Sobald Sie sich für Ihr Design entschieden haben gibt es noch eine Kleinigkeit zu beachten: die Platzierung. Unsere Augen bzw. unser Blick wandert von links nach rechts und von oben nach unten. Durchgesetzt hat sich die Meinung, dass sich der Titel entweder im oberen oder im unteren Drittel des Covers befinden sollte. Welche Variante die bessere ist hängt vom grundsätzlichen Design des Covers ab – Hauptsache das Gesamtbild ist stimmig. Falls Sie noch nach einem passenden Tool suchen, um Ihr eBook zu erstellen, kann Ihnen mein Artikel „eBooks – selber designen und erstellen“ helfen.

Viel Freude bei der Gestaltung!

Ihre Freunde und Partner

Alex und Valerie

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag über das perfekte eBook Cover gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

Valerie Djurin
Jetzt folgen

Valerie Djurin

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Valerie Djurin und ich bin Bloggerin und Online Marketerin.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Alexander Kouba gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Valerie Djurin
Jetzt folgen

Letzte Artikel von Valerie Djurin (Alle anzeigen)

1 Antwort
  1. Thomas
    Thomas says:

    Finde den Artikel sehr gut nur würde ich persönlich den meisten Leuten davon abraten selbst ein Cover zu beginn zu erstellen nämlich aus 2 Gründen:

    – Es dauert zu lange
    – und/oder es wird nicht wirklich gut aussehen am Ende.

    Ich persönlich würde es outsourcen auf den bekannten Plattformen Fiverr, upwork oder 99design.com

    Arbeite weniger & Outsource mehr!
    Thomas

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *