Sinnvolle Beschäftigungen, um in der Mittagspause abzuschalten

Unabhängig davon, wo man beschäftigt ist, gehört Stress immer auch ein Stück weit zum beruflichen Alltag dazu. Endlich naht die Mittagspause und man kann wieder Energie tanken. Das funktioniert natürlich zum einen klassischerweise über die Nahrungsaufnahme, zum anderen kann man diese Zeit auch gewinnbringend nutzen, um wieder neue Energie für den Rest des Arbeitstages zu tanken.

Wie das aussehen kann, hängt aber von jedem selber ab. Während der eine vielleicht eher Ruhe und Entspannung benötigt, braucht der andere eine Beschäftigung beziehungsweise Ablenkung, um den Kopf so richtig frei zu bekommen. Hier bietet sich auch ein Besuch im Slot V Casino an.

Die unterschiedlichen Bedürfnisse

Ein Teil der Zeit wird sicher für das Essen während der Mittagspause benötigt. Aber was fängt man mit der übrigen Zeit an? Was sollten die jeweiligen Typen von Menschen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen am besten in der Mittagspause unternehmen, um wirklich abzuschalten?

Ablenkung durch Beschäftigung

Wer die Ablenkung sucht, ist mit einem Besuch im Online Casino sicher auf dem richtigen Weg. Eines ist sicher, hier hat man auf jeden Fall die gewünschte Ablenkung. Inzwischen ist es vollkommen problemlos, auch über das Smartphone online ein Spielchen zu wagen. Hier kann man endlich alle Alltagssorgen und natürlich auch die beruflichen Sorgen zumindest für den Zeitraum der Mittagspause vergessen. Schließlich ist auch beim Spielen die volle Konzentration erforderlich. Zudem sind der Spaß und die Spannung garantiert.

Ablenkung durch Bewegung

Viel Stress bedeutet häufig auch viel Adrenalin. Wenn das nicht vernünftig abgebaut wird, potenziert sich der Stress nur noch und zudem kommt es im Anschluss häufig zu einem echten Erschöpfungszustand. Um das zu vermeiden und durchgängig bei der Arbeit produktiv zu sein, ist körperliche Bewegung die optimale Lösung. Man kann in der Mittagspause vielleicht nicht gerade ein komplettes Workout absolvieren, aber es gibt ganz sicher ein Treppenhaus, dort wo man arbeitet. Treppen laufen ist äußerst effektiv. Und unten angekommen, sollte man noch einen flotten Lauf um das Gebäude hinten dranhängen. Denn Sauerstoff und Licht sind wahre Energiespender. Es ist ein bisschen damit zu vergleichen, wenn man zu Hause einfach mal die Fenster aufmacht und ordentlich durchlüftet. So ähnlich empfindet das menschliche Gehirn einen Spaziergang an der frischen Luft

Ablenkung durch Ruhe

Für viele Menschen ist allerdings Ruhe der Schlüssel zur Entspannung. Hier gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Während die einen gern vor die Tür gehen und einfach nur einen Moment in der Natur verweilen möchten, ziehen die anderen ihren gewohnten Platz am Schreibtisch vor. Hier kann man sich entweder um persönliche Dinge kümmern und zum Beispiel mit den Liebsten daheim telefonieren oder schreiben, oder man hat sein Lieblingsbuch dabei und taucht über die Zeit der Mittagspause in Ruhe in eine andere Welt ab.

Aber es gibt natürlich auch die Möglichkeit, sich wirklich tief zu entspannen. Meditation geht nämlich auch am Schreibtisch. Zugegeben, es bedarf schon ein wenig Übung, aber wer sich in der Welt der Meditation bereits heimisch fühlt, der kann binnen 2 bis 3 Minuten wirklich tiefenentspannen.

Entspannung kann aber auch sein, sich einfach endlich in Ruhe mit dem Lieblingskollegen ungestört zu unterhalten. Das hat dann fast etwas von einem privaten Treffen.

Das alles Entscheidende ist aber, dass man seine Mittagspause wirklich bewusst erlebt.

Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.