News-Newsletter

News ist nicht gleich News – Was alles in einen Newsletter gehört und was man besser nicht erwähnt

Im Zeitalter der Multimediatechnik und der Online Unternehmen wird die E-Mail sowie der Newsletter zum zentralen und effektiven Marketing-Instrument. Sie helfen dabei Kunden und interessierte Leser direkt anzusprechen sowie den Traffic auf der eigenen Website zu steigern.

Was gehört in jeden Newsletter?

Doch welche Kriterien gilt es zu erfüllen, dass der Newsletter auch wirklich mehr Traffic generiert und das Interesse des Adressaten weckt die Website oder den Blog ein weiteres Mal zu besuchen? Grundsätzlich besteht ein Newsletter aus mehreren Teilen: Betreff, Anrede, Einleitungstext, Teaser zu NEUEN Themen, Produkten oder Artikeln sowie den Kontaktangaben. Das ist der generelle Aufbau eines Newsletters. Doch was hebt einen interessanten Newsletter von all jenen ab, die nach Empfang direkt in den Papierkorb wandern?

Knackig. Spritzig. Gut – Der Betreff

Die Betreffzeile ist, neben dem Absender, der erste Aufhänger um Interesse und Neugierde zu wecken. Eine knackige, informative und Interesse-weckende Schlagzeile sollte der Betreff darstellen. Hier ist es besonders wichtig auf dem schmalen Grad von Werbung und ansprechender Formulierung zu wandern, die den Lesern letzten Endes dazu anregt den Newsletter zu öffnen. Denn es darf nicht vergessen werden: Der Newsletter ist zum allgegenwärtigen Kommunikations- und Marketinginstrument mutiert, dessen sich jeder Nutzen macht. Prägnante Formulierungen, die den Leser- und Käuferkreis ansprechen sind hilfreich. Wenn noch zentrale Schlüsselbegriffe eingebunden werden, die auf den Inhalt der News verweisen umso besser. Entscheidet man sich personenspezifische, bzw. gruppenspezifische Newsletter zu erstellen, so ist auch die persönliche Ansprache sehr hilfreich.

Ansprache und Einleitung

Auch hier heißt es sich kurz und knapp halten und mit prägnanten Formulierungen das Interesse seiner Leser- und Kundschaft wecken. Die Anrede richtet sich dabei stark nach dem Benutzerkreis und entscheidet demnach auch über den Grad der Höflichkeit. Je besser Sie die Menschen kennen, die ihre Website oder ihren Blog besuchen, desto besser lässt sich auch die Anrede an passen. Ob es eine „Sehr geehrte Frau“ oder ein „Hallo mein lieber Freund“ sein, soll liegt dabei im Auge des Schreibers, bzw. Websiten Betreibers, also bei Ihnen.
Die Einleitung gestaltet sich ähnlich wie die Betreffzeile. Sie soll in kurzen und knappen Sätzen Lust und Laune auf mehr machen. Sie soll zum Lesen anregen und auf die folgenden Neuigkeiten hinweisen. Wird die Einleitung zu lang, zu umfangreich oder gar zu ausschweifend, so besteht die Gefahr, dass man bereits das Interesse des Lesers verliert, bevor die eigentlichen Neuigkeiten vorgestellt werden. Kurze, klare Sätze die eben EINLEITEN. Darauf kommt es an.

Tease mich! Kurz und knackig!

Die Teaser sind die eigentlichen News und Neuigkeiten auf denen auch in klaren und interesseweckenden Formulierungen hingewiesen werden soll. Wird z.B. ein neues Produkt vorgestellt, so bietet es sich an, dieses in Schlagworten vorzustellen. Aber immer so, dass der Leser mehr über das neue Produkt erfahren möchte. Wird ein neuer Blogbeitrag vorgestellt, so gilt es das gleiche Prinzip zu beachten. Schlagwörter, die vielleicht sogar fett hervorgehoben werden, sind ein guter Eyecatcher. Auch kleine Bilder und animierte Grafiken bieten sich an.

Bedenken Sie, oft werden Newsletter lediglich überflogen. Auch wenn sie zum zentralen Marketinginstrument zählen, in ihrer Wertschätzung gestaltet es sich etwas anders. Binden Sie Links ein, mit dessen Hilfe der Leser direkt zu ihrer Seite weitergeleitet wird. … und natürlich darf eins nicht vergessen werden: Schreiben Sie stil- und gehaltvoll ihrem Klientel entsprechend! Dann können Sie keine Fehler machen mit ihrem Newsletter und Traffic auf ihrer Website ist bestimmt garantiert.

Weitere Tipps für die Optimierung ihres Newsletters finden Sie in diesen Artikeln:

Ihre Freunde

Alex und Valerie

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *