homeoffice-led-beleuchtung

Produktiver arbeiten mit der richtigen LED Beleuchtung – Tipps für die perfekte Beleuchtung im Homeoffice!

Durch die Coronakrise wurden viele Arbeitnehmer ins Homeoffice geschickt. So gehen viele Beschäftigte derzeit ihrer Arbeit von Zuhause aus nach. Experten gehen davon aus, dass sich der Arbeitsmarkt durch die Corona-Pandemie nachhaltig verändern wird. Demnach wird erwartet, dass auch nach der Coronakrise viele Arbeitnehmer im Homeoffice bleiben werden. Dies hat für viele Unternehmen große wirtschaftliche Vorteile. Doch stellt das Arbeiten in den eigenen vier Wänden viele Menschen vor eine große Herausforderung. Die veränderten örtlichen und technischen Gegebenheiten im heimischen Domizil machen den Arbeitstag für so manchen Arbeitnehmer durchaus komplizierter. Hier entscheidet vor allem das richtige Arbeitsumfeld darüber, ob man seine Aufgaben produktiv erledigen kann. Denn nicht selten gibt es große Motivationsprobleme und Störfaktoren, die das Arbeiten von Zuhause aus zusätzlich erschweren kann. Ein großer Faktor für die Produktivität im Homeoffice stellen die richtigen Lichtverhältnisse dar. So kümmern sich nur die wenigsten Arbeitnehmer im Homeoffice darum für eine perfekte Beleuchtung zu sorgen, die ein ergonomisches Arbeiten und ein angenehmes Raumklima möglich macht.

homeoffice-led-beleuchtung

Hier gibt es gleich eine ganz Reihe von verschiedenen Beleuchtungsquellen, die für ein effektives Arbeiten in den eigenen vier Wänden erforderlich sind. Neben einer allgemeinen Grundbeleuchtung, braucht es auch eine flexible Lichtquelle, die je nach anfallenden Tätigkeiten auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden können. Doch sollte auch für ausreichend Tageslicht im Homeoffice gesorgt werden. Damit das Arbeiten im Heimbüro auch tatsächlich gelingt, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie vor allem über die perfekte Beleuchtung am heimischen Arbeitsplatz aufklärt. Wir geben Ihnen einige Tipps und Tricks, um zu verstehen, worauf es bei einer guten Beleuchtung im Homeoffice wirklich ankommt.

Warum die richtige Beleuchtung im Homeoffice den Unterschied ausmacht

Um konzentriert und produktiv zur Sache zu gehen, ist es wichtig das Büro vor allem mit der richtigen Beleuchtung auszustatten. Hier gibt es je nach beruflicher Tätigkeit im Homeoffice ganz andere Faktoren zu berücksichtigen. Wer beispielsweise als Architekt von Zuhause aus arbeitet, braucht eine strahlend helle Grundbeleuchtung, die so positioniert werden muss, dass sie keine Schatten wirft. Wenn man allerdings die meiste Zeit am Computer sitzt, ist es wichtig das Tageslicht im Homeoffice ideal zu nutzen. Ebenso gilt es den Schreibtisch durch flexibel LED Lampen richtig auszuleuchten. Hier gilt bei der Auswahl verschiedener LED Lampen auf ein paar wesentliche Merkmale zu achten:

  • Die Lichtstärke am Schreibtisch sollte mindestens 500 Lux betragen
  • Die optimale Farbtemperatur der LED Beleuchtung liegt 5.600 Kelvin
  • Um Blendungen am PC zu vermeiden ist ein dimmbares Licht ideal
  • Der Schreibtisch sollte so positioniert werden, dass der Arbeitsplatz perfekt vom Tageslichteinfall profitiert


Demnach ist nicht nur dafür zu sorgen, dass genügend Tageslicht am Arbeitsplatz vorhanden ist, sondern auch die LED Beleuchtung ausreichend hell ist. So gilt es vor allem auf hochwertige LED Leuchten zu setzen. Dabei gibt es Schreibtischlampen in ganz verschiedenen Ausführungen und Designs. Ein Blick auf das Sortiment von gluebirne.de verschafft eine Übersicht von unterschiedlichen Schreibtischlampen, die sich ideal für die Arbeit im Homeoffice eignen.

Gesund und produktiv arbeiten mit der richtigen Beleuchtung

Fast 80 Prozent aller Informationen, die das Gehirn täglich verarbeitet, werden durch visuelle Reize wahrgenommen. So spielt die Gesundheit der Augen eine entscheidende Rolle, um beim Arbeiten im Homeoffice möglichst produktiv zu sein. Denn fast jeder kennt es: Nach stundenlanger Arbeit am Computer beginnen plötzlich die Augen zu tränen. Dies hängt in den meisten Fällen mit der falschen Beleuchtung zusammen. Ist das Licht am Schreibtisch zu dunkel oder gar zu hell, kann das auf Dauer sehr anstrengend sein oder ein schnelleres Gefühl von Müdigkeit verursachen. So kann es sogar Kopfschmerzen oder Entzündungen der Augen verursachen, wenn man auf eine unzureichende Beleuchtung im Homeoffice setzt. Andersherum trägt die richtige Beleuchtung demnach maßgeblich dazu bei die Leistungsfähigkeit und Motivation auf einem hohen Level halten zu können. Das Thema ‚Beleuchtung im Heimbüro‘ sollte deshalb keinesfalls dem Zufall überlassen werden, sondern durch ein sorgfältiges Beleuchtungskonzept ausgewählt werden.

Fazit

Sowohl das Sonnenlicht, als auch die Beleuchtungsquellen im Homeoffice sollten fein aufeinander abgestimmt werden, um einerseits Blendungen zu vermeiden und andererseits für ein ausreichend helles Licht am Arbeitsplatz zu sorgen. Hier spielt vor allem die richtige Schreibtischlampe eine große Rolle, um den Arbeitsplatz optimal auszuleuchten. Demnach gilt es sich bei der Einrichtung eines Homeoffice auch mit der richtigen Beleuchtung zu beschäftigen.

Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.