Gespräch

Wie Sie positive Stimmung in das Gespräch mit Ihrem Interessenten bringen

Sie haben vielleicht schon viele Gespräche mit Kunden oder Interessenten gehabt und teilweise auch Erfolg erfahren, jedoch merken Sie, dass es bei anderen Vertrieblern einfach leichter funktioniert. Ihnen fehlt einfach der richtige Bezug zu einigen Ihrer Produkte. Sie schaffen es einfach nicht in einem Gespräch so reibungslos die Dinge rüber zu bringen. Sie denken, das kann ja nicht so schwer sein. Ist es auch nicht. Lesen Sie weiter und Sie erfahren wie Sie positive Stimmung in ein Gespräch bringen.

Zeigen Sie Begeisterung an Ihrem Produkt

Ob Sie nun Körperpflegeprodukte, Nahrungsergänzung, Hundefutter oder Immobilien weitervermitteln, etwas Begeisterung schadet nie. Es ist klar, dass Ihnen nicht jedes Produkt einer Produktlinie gefallen kann, dennoch müssen Sie in einem Gespräch es auf die richtige Art und Weise dem Kunden schmackhaft machen. Denken Sie an den Verkauf von Fischfutter. Auch das muss verkauft werden, obwohl es mit Sicherheit keinem Verkäufer schmecken wird. Falls Ihnen das schwer fällt, fertigen Sie eine Liste mit positiven und negativen Eigenschaften Ihres Produkts an. Nun finden Sie zu jedem negativen Punkt ein Argument oder ein Statement, welches diesen in positivem Licht erscheinen lässt.

Ein Beispiel:
Sie vermitteln eine Immobilie weiter. Diese befindet sich im zweiten Stock (ohne Lift). Sie hat ein Zimmer mit einer Dachschräge und ein Badezimmer en suite (Bad vom Schlafzimmer begehbar). Drei Punkte, welche nicht jedem gefallen. Nun überlegen Sie, wie Sie diese drei Elemente in einem Gespräch positiv erscheinen lassen können. Hier einige Vorschläge:
Kein Lift  „Nun ja, da haben Sie recht. Lift ist hier keiner im Haus, aber ich sehe das positiv, da man ja in der heutigen Zeit ohnehin zu wenig Sport treibt.“
Dachschräge  „Da haben Sie Recht. Eines der Zimmer hat eine Dachschräge, weil die Wohnung im obersten Geschoss ist. Ich persönlich finde eine Dachschräge sehr gemütlich, außerdem haben Sie im obersten Geschoss kein Problem mit Lärm von Nachbarn über Ihnen.“
Badezimmer en suite  „Richtig, das Badezimmer ist vom Schlafzimmer aus begehbar. Die Toilette mit Waschbecken für Gäste und natürlich auch für Sie ist vom Vorzimmer begehbar, aber von ihrem Schlafzimmer aus haben Sie ein richtig privates Bad nur für Sie. Da sind Sie auch bei Besuch oder Übernachtungsgästen ungestört. Ich habe Kunden, die nur solche Wohnungen bevorzugen. Außerdem fühlt man sich dann immer wie im Hotel.“
Sobald Sie sich einige Statements überlegt haben, kommt es auf den genauen Wortlaut ja nicht mehr an. Vielmehr ist es wichtig, dass sich Ihr Gehirn nun auf die positiven Aspekte fokussiert. Für ein Gespräch mit einem Interessenten sind Sie nun gut vorbereitet. Werden Sie nun zu den aufgeführten Punkten in einem Gespräch gefragt, haben Sie bereits eine passende Antwort parat.

Umgang mit Kritik in einem Gespräch

Kunden meinen manche Kritik, die Sie in einem Gespräch äußern nicht unbedingt negativ. Fühlen Sie sich also nicht gleich angegriffen. Beginnen Sie bei Kritik an Ihren Statements immer mit einer Bestätigung „Ja, da haben Sie Recht, aber…“. Äußeren Sie auch Ihre Meinung, aber bleiben Sie ehrlich „Ich persönlich sehe das positiv, weil…“.
Wenn Sie in den zweiten Stock müssen, kein Lift vorhanden ist und sich Ihr Interessent darüber beschwert, wäre es fatal dem Kunden zu antworten „Ja, das ist eben so“. Der Kunde fühlt sich nicht verstanden und betritt die Wohnung schon mit einem negativen Eindruck.
In unserem Artikel „Wie Sie mit Kundenbewertungen richtig umgehen“ lesen Sie mehr dazu.
Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Ihre Freunde und Partner
Alex und Valerie

Weitere bahnbrechende Techniken im Umgang mit Interessenten lernen Sie im VIP Club Inside.

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *