cloud working

Cloud Working – was verbirgt sich hinter digitaler Zusammenarbeit?

Der Begriff Cloud Working ist derzeit in aller Munde und augenscheinlich eine der zukunftsweisenden Technologien, um die Zusammenarbeit im Team nachhaltig zu verbessern. Doch was ist Cloud Working überhaupt und wann ist diese Form der Zusammenarbeit sinnvoll?

Was ist Cloud Working?

Im Grunde geht es beim Cloud Working darum, Daten nicht mehr konventionell irgendwo auf einem Computer zu speichern. Daten sollen allen Mitarbeitern (die darauf Zugriff erhalten) überall und jederzeit zugänglich gemacht werden. Egal ob man sich gerade in China oder in den USA befindet – es ist eine neue Form der Zusammenarbeit. Denn jeder kann auf Dokumente zurückgreifen, die vielleicht an einem ganz anderen Ort entstanden sind.

Es kommt aber noch besser. Der Mitarbeiter kann diese Daten nicht nur abrufen, sondern auch bearbeiten. Das öffnet den neuen digitalen Möglichkeiten ganz neue Wege. Saß man früher in einem Büroraum zusammen, um sich dort zu beraten, kann das überall und zu jeder Zeit geschehen.

Begonnen hat das ganze damit, dass ein Unternehmen seine Daten nicht mehr auf dem Firmencomputer speicherte, sondern diese Daten meist über ein drittes Unternehmen an Server im Internet schickte. So konnte jeder darauf zurückgreifen und diese Daten wiederum lokal bearbeiten, um diese bearbeiteten Daten wiederum erneut hochzuladen. Immerhin konnte bei dieser frühen Form des Cloud Working jeder auf die Daten zugreifen.

Inzwischen ist die Technik so weit fortgeschritten, dass ein Team einer Firma über bestimmte Schnittstellen die Dokumente nicht nur abrufen kann, sondern direkt in der Cloud bearbeiten kann. Viele Anbieter solcher Schnittstellensoftware ermöglicht es seinen Kunden, direkt über diese Schnittstelle zu kommunizieren. So lässt sich effektiv und im Team an einem bestimmten Projekt arbeiten.

Vorteile des Cloud Working

Der Vorteil des Cloud Working liegt ganz klar auf der Hand. Arbeitnehmer müssen für ein bestimmtes Projekt nicht mehr um die halbe Welt fahren, um ein Projekt erfolgreich umsetzen zu können. Zudem können Reiselustige Arbeit und Reisen so optimal verbinden. Vor allem für internationale Konzerne bieten sich hier ganz neue Wege. Dies ermöglicht es auch, enorme Kosten einzusparen. Unternehmen können schneller und effizienter arbeiten und sind nicht auf lokaler Ebene begrenzt.

Das Einsparpotenzial für Unternehmen ist groß. Schon allein die eingesparten Reisekosten für Geschäftsreisen dürften in der Summe um ein Vielfaches geringer ausfallen. Die im Internet angebotenen Schnittstellenprogramme sind zudem meist perfekt auf den jeweiligen Zweck ausgerichtet und lassen eine zielgerichtete Kommunikation zwischen den Mitarbeitern zu. So erhöht sich auch die Zielgerichtetheit der Mitarbeiter.

Nachteile des Cloud Working

Eine konsequente Weiterentwicklung des Cloud Working ist, dass diese Dienstleister nicht mehr nur die Schnittstellen für die gemeinsame Datenverarbeitung anbieten, sondern auch die zu erfüllende Aufgabe selbstständig ausführen. Wenn es nicht unbedingt um gefragtes Expertenwissen, sondern um automatisierbare Vorgänge geht, können auch programmierte Computer selbst Aufgaben (z.B. Recherchen) erfüllen. Das führt zwar dazu, dass für das Unternehmen selbst viele Kosten eingespart werden könnten, aber auf Dauer auch viele Arbeitsplätze verloren gehen würden.

Ein weiteres Schlagwort ist das sogenannte „Outsourcing“. Ein Unternehmen muss für bestimmte Dienstleistungen nicht mehr auf eigene Mitarbeiter zurückgreifen, sondern kann einfach auf andere Unternehmen oder digitale Nomaden (Menschen, die im Internet ihre Dienste anbieten) mit dem Auftrag betrauen. Das schafft in Zukunft keine sicheren Arbeitsbedingungen mehr.

Weiterhin gibt man durch Cloud Working Daten auch immer aus der Hand. Selbst wenn es die eigenen Dienste sind, die ein Unternehmen nutzt, ist durch die Übertragung durch das Internet immer ein gewisses Sicherheitsrisiko verbunden. Nicht selten hört man von Hackerangriffen oder gestohlenen Daten im Internet. Cloud Working ist somit immer auch ein bestimmtes Sicherheitsrisiko für ein Unternehmen.

Fazit

Cloud Working bedeutet für Unternehmen kaum geahnte Möglichkeiten. Von der Teamarbeit bis zum günstigen Outsourcing kann man mit Cloud Working auf eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten der Teamarbeit zurückgreifen. Und das sogar völlig unabhängig vom Aufenthaltsort der beteiligten Personen.

Andererseits hat cas Cloud Working auch einiges an Gefahrenpotential. So können sich Hacker schnell und einfach Zugang zu zum Teil sensiblen Daten verschaffen. Für Angestellte eines Unternehmens kann diese neue Form der Arbeit allerdings auch gefährlich werden. Outsourcing und das Zurückgreifen auf externe Dienstleistungsangebote kann auf Dauer Arbeitsplätze kosten.

Über den Autor:

Roman Uminski ist seit 2017 bei der Verbraucherplattform Kaufberater.io in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Content Marketingtätig. Er lässt sich gerne für Neues begeistern und möchte immer am Puls der Zeitsein. Außerdem liebt er spannende Bücher genauso wie interessante Gespräche.

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.