Gravatar

Gravatar – Klick für Klick erklärt

Blogs leben von der Kommentarfunktion. Sie können mit anderen Usern interagieren und einen Wiedererkennungswert im Netz hinterlassen. In dieser Beipiel haben wir einen Kommentar mit zwei Problemen erhalten. Der User hat weder seine Internetseite oder ein Bild von sich hinterlegt. Wir haben daher keine Möglichkeit zu Ihm Kontakt aufzunehmen. Der Wiedererkennungswert und der Rückbezug auf Ihn ist dadurch auch nicht vorhanden.

gravatar

Mit dem Dienstleister Gravatar hinterlegen Sie in Ihrer primären E-Mail Adresse Informationen, welche im Netz automatisch erkannt und für Sie hinterlegt werden. Die wichtigste Funktion ist dabei das Foto, da sich Menschen Bilder und Gesichter nun mal leichter merken als Namen oder Worte. So stellen Sie sicher, dass Sie immer mit Ihrem Foto erkannt werden und man zu Ihrer Seite gelangen kann. In diesem Videotraining erfahren Sie mehr.

Die Videoanleitung hier nochmals Klick-für-Klick erklärt:
Klicken Sie dazu bitte auf folgenden Link: https://de.gravatar.com/ und auf „Sign In“

gravatar

Im folgenden Fenster klicken Sie auf „Need an account“ zum Anlegen eines neuen Accounts.

gravatar

Geben Sie nun eine Emailadresse, einen Username und ein Passwort ein. Klicken Sie danach auf „Sign Up“. Sie erhalten umgehend ein Bestätigungsmail und können in den nachfolgenden Schritten ein Foto von sich in ihrer Emailadresse hinterlegen. Fortan wird bei jeder Kommentarfunktion in WordPress ihr Foto immer mitangezeigt und damit ein Wiedererkennungswert im Internet geschaffen.

gravatar

 

Resumee zu Gravatar:

Blogs leben von der Kommentarfunktion und ein hinterlegter Link auf Ihre Webseite ermöglicht Ihnen hoch targetierten Traffic auf Ihrer Seite. Dieses Tool ermöglicht Ihnen immer einen Wiedererkennungswert zu hinterlassen und sich einen Vorteil in der Kommentarfunktion von Blogs zu verschaffen. Sie hinterlassen damit auf lange Sicht gesehen „Anker“ im Netz. Lesen andere User Ihre Kommentare können diese auf Ihre Seite gelangen.

Tipp:

Einige Blogs bieten eine „Top-Kommentierer-Funktion“. Das bedeutet, dass die User, die am häufigsten auf dem besagten Blog kommentieren in der Rubrik „Top-Kommentierer“ in der Starseite (meist in einem Menü in der Sidebar) des Blogs auftauchen. Das bedeutet, jeder, der den besagten Blog öffnet, sieht automatisch auch Sie, Ihr Bild und Ihren Link zu Ihrer Seite. Die Klick-Chance ist dadurch sehr hoch.

 

Viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrers Gravatar.

Ihre Freunde und Partner

Alex und Valerie

Weitere nützliche Tipps rund um das Thema Bloggen erhalten Sie bei „Let’s Blog„.

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

 

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ist. Wie Sie diesen sogenannten “Gravatar” erstellen können Sie in unserem Artikel “Gravatar – Klick für Klick erklärt” […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *