Gastartikel von Kevin Schmitz Ebook Reader

Gastartikel: Kevin Schmitz über Ebooks und Ebook Reader

Liebe Leser!

Heute möchten wir Ihnen einen Gastartikel von Kevin Schmitz, dem Betreiber von ebookprofis.com vorstellen. Auf seiner Seite gibt er nützliche Tipps zu Ebook Readern und verschenkt auch einen kostenlosen Ebook Ratgeber.

Ebooks sind ein zentraler Bestandteil des Online Marketing. Viele veröffentlichen laufend Ratgeber oder Ebooks online. Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand: Defakto keine Produktionskosten außer der eigenen Arbeitskraft. Gr0ße Bekanntheit, leichte Verbreitbarkeit und Akzeptanz in der Leserschaft. Doch welcher Ebook Reader ist der beste?

Hier ist eine kleine Übersicht über Kobo Reader, die vielleicht noch nicht so bekannt wie Kindle oder Ähnliches sind, dennoch aber eine interessante Alternative bieten.

Kobo ist einer der größten eBook-Anbieter und genießt große Beliebtheit. Die eReader dieses Anbieters gibt es in verschiedenen Ausführungen. ebookprofis.com stellt Ihnen die verschiedenen Modelle vor und auch hier sind Beschreibungen der einzelnen Reader aufgeführt, die Ihnen einen groben Überblick verschaffen sollen. So können Sie besser mit anderen Anbietern Vergleiche anstellen und sind auf dem neuesten Stand.

Kobo Touch

Der Kobo touch ist mit der e-Ink-Technologie ausgestattet, die für ein extrem scharfes Bild sorgt und dazu noch augenfreundlich ist. Der interne Speicher ist 2 GB groß, aber erweiterbar, sollte der Platz knapp werden. Wer sich keinen eReader besorgen möchte, greift am besten zur Software. Diese ermöglicht downloads auf PC, Tablet und Smartphone. Die Mini-Version des Kobo touch ist gerade mal so lang wie ein Smartphone, somit passt es in jede Tasche. Die Schrift ist trotz hellem Umgebungslicht lesbar und auch hier weist der Text einen hohen Kontrast zum Hintergrund auf. Das Beeindruckende am mini ist die hohe Akkulaufzeit, diese beträgt nämlich bis zu einem Monat.

Kobo Glo

Anders als die anderen Modelle von Kobo eBook Reader verfügt der Kobo Glo über eine integrierte Hintergrundbeleuchtung. Das Licht ist dabei nach innen gerichtet und schont so die Augen des Lesers (ComfortLight). Die Helligkeit ist stufenlos einstellbar, auch Schriftart und -Größe lassen sich bestimmen.

Kobo Aura

Der Kobo Aura ist die Weiterentwicklung von Kobo Glo. Dementsprechend arbeitet der Reader auch hier mit ComfortLiht. Wie der Kobo mini beträgt die Akkulaufzeit einen Monat und das Angebot umfasst insgesamt über 3 Mio. Bücher! Der Kobo Aura HD ist komplett blendfrei, stabil gebaut und verfügt zusätzlich über das Programm „Reading Life“, was das Lesen mit dem sozialen Leben verbinden soll.

Testberichte der Ebook Reader

Im Test schneidet besonders der Kobo glo besonders gut ab. Der vollständige Testbericht ist auf chip zu lesen. Auch der Kobo Touch hat ähnliche Ergebnisse im Testbericht und ist weitaus günstiger erhältlich.

 

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag über Ebook Reader gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen mit Ebook Reader haben Sie bislang gemacht?

Ihre Freunde und Partner

Alex und Valerie

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *