123456

Blog Name – Keyword- oder Persönliches Branding?

Es ist die Qual der Wahl: welchen Blog Namen soll man wählen? Diese Entscheidung ist eine der wichtigsten. Immerhin ist der Blog Name Ihr Markenname. Ihr Branding. Alles was Sie in weiterer Folge entwerfen, erstellen, veröffentlichen etc. trägt immer diesen Namen. Aber anhand welcher Kriterien entscheiden Sie am besten Ihren Blog Namen?

Welche Eigenschaften muss Ihr Blog Name haben?

Ein Blog Name ist nicht einfach nur ein Name, sondern muss auch gewisse Eigenschaften erfüllen, die Ihnen schlussendlich zu gute kommen.

  1. Wiedererkennung durch Einfachheit – Damit sich Personen Ihren Blog zum einen merken und zum anderen Ihr Branding auch immer wieder sofort erkennen, sollte Ihr Blog Name so einfach wie möglich sein. Komplizierte Begriffe oder zu abstrakte Wortspiele können zwar in manchen Fällen kreativ sein, aber bleiben meist nicht im Gedächtnis hängen.
  2. Selbsterklärend – Ihr Blog Name sollte zu Ihrem Thema oder Ihnen (z.B. Ihr Name) passen. So ist für alle sofort ersichtlich um was oder wen es geht.
  3. Suchmaschinenoptimiert – Der Name Ihrer Domain und Ihr Blog Name sollten unbedingt gleich sein. Zum einen weil sich ansonsten Ihre Leser zwei Namen merken müssen und zum anderen, um die Suchergebnisse in Google zu optimieren.

Keyword- vs. Persönliches Branding

Im Prinzip gibt es zwei unterschiedliche Arten, wie Ihr Blog Name lauten könnte: entweder Sie entscheiden sich für eine Bezeichnung, die mit ihrem Thema zu tun hat oder verwenden Ihren Namen als Branding.

Ein Keyword als Blog Name zu nehmen hat den großen Vorteil, dass auf den ersten Blick erkennbar ist worum es geht. Interessiert sich eine Person zu einem Thema und stößt bei Google auf einen Blog, der genau so oder ähnlich heißt, ist die Chance natürlich sehr hoch, dass sie darauf klickt und die Seite durchstöbert. Ein Nachteil bei der Wahl einer geeigneten Bezeichnung bzw. eines Schlagwortes für Ihren Blog Namen ist, dass es die meisten leider schon gibt. Daher ist es meistens notwendig ein Keyword mit einem anderen Wort zu kombinieren oder zu erweitern. Die Herausforderung dabei liegt darin, dass die Einfachheit, Einprägsamkeit und der Wiedererkennungswert nicht darunter leiden. Außerdem müssen Sie von Anfang an bedenken, dass ein solcher Blog Name auch das Thema Ihres Blogs immer „bestimmt“. Würden Sie sich in absehbarer Zeit oder nach einigen Jahren lieber auf ein weiteres oder ein anderes Thema spezialisieren, müssen Sie sich vermutlich auch für einen neuen Blog Namen entscheiden.

Wie sieht es mit einem Personal Branding aus? Es gibt mittlerweile immer mehr Blogger welche Ihren Namen auch als Blog Name nutzen. Der entscheidende Vorteil dabei ist: persönliches kommt in fast allen Fällen immer gut an. Natürlich geht es bei dem Blog nicht über die Person, aber trotzdem kann dem Blog dadurch eine persönliche Note verliehen werden. Schon durch den Blog Namen wird klar, wer dahinter steckt. Wichtig hierbei ist keine Scheu davor zu haben, sich selbst auch ein bisschen in den Mittelpunkt zu rücken und den eigenen Namen tatsächlich wie eine Marke zu betrachten und auch so einzusetzen. Das ist deshalb so essentiell, da ein solcher Blog Name, im Gegensatz zu einem Keyword, nicht auf Anhieb aussagt, um welches Thema es geht. Von dem her müssen die Leute Sie kennen lernen und Ihrem Thema sozusagen „zuordnen“. Liest jemand Ihren Namen, muss er wissen womit Sie sich beschäftigen bzw. worüber Sie schreiben. In diesem Fall wird man sich nicht nur an Ihren Blog erinnern, sondern auch an Sie.

Ob Keyword oder persönliches Branding ist Geschmacksache. Womit können Sie sich besser identifizieren?

Viel Glück bei der Entscheidung!

Ihre Freunde und Partner

Alex und Valerie

P.S.: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Teilen Sie uns auf diesem Weg ihre Meinung zum Thema oder Anregungen mit. Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

Valerie Djurin
Jetzt folgen

Valerie Djurin

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Valerie Djurin und ich bin Bloggerin und Online Marketerin.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Alexander Kouba gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Valerie Djurin
Jetzt folgen

Letzte Artikel von Valerie Djurin (Alle anzeigen)

4 Antworten
  1. Dani Schenker
    Dani Schenker says:

    Hallo ihr beiden,

    super Artikel! Ich habe früher fast immer auf Keyword Domains gesetzt, wobei ich das heute nicht mehr machen würde.
    Mit Ausnahme von einer Nischenseite für eine sehr kleine Nische (und wenn es sich nicht um eine „Herzensangelegenheit“ handelt).

    Was man eurem Artikel noch hinzufügen könnte, wäre Folgendes: Fantasienamen.
    Also so Namen wie Zalando oder Google.
    Diese können je nach dem noch einzigartiger und einprägsamer sein.

    Antworten
    • Alexander Kouba
      Alexander Kouba says:

      Hallo Dani!

      Danke für deinen Kommentar.
      Stimmt, ich denke als Blogger ist immer der Name die beste Wahl oder eben wie du erwähnst ein Fantasiename, der im Gedächtnis bleibt.
      Fantasienamen haben denke ich großes Potential, weil „Martin Huber“ oder „Manfred Müller“ gibt es sehr viele. „Linksquad“ eben nur einmal. Daher super gemacht!

      Liebe Grüße
      Alex

      Antworten
      • Dani Schenker
        Dani Schenker says:

        Stimmt, Alex.
        In meiner Heimat (Schweiz) gibt es etwa bereits einen Daniel Schenker, ein ziemlich bekannter Musiker.
        Und irgendwie kann ich machen was ich will… Ich komme nicht an ihm vorbei. In Googles Augen ist der Typ in der Schweiz „DER“ Daniel Schenker… 😉
        Von daher fahre ich mit einem Fantasienamen sicher besser 😉

        Antworten
        • Alexander Kouba
          Alexander Kouba says:

          Ja, so kann es passieren…Mit „Alex und Valerie“ belegen wir zwar in Google Platz Eins, aber wenn man mich, also „Alexander Kouba“ googelt, ist das Ranking durchwachsener. Aber der Weg ist das Ziel und vielleicht landen auch wir mal komplett vorne.

          Viel Erfolg weiterhin mit dem Fanatsienamen und deinem Projekt!

          Liebe Grüße
          Alex

          Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *