Affiliate Marketing

Affiliate oder Merchant – Was passt besser zu Ihnen?

Beschäftigen Sie sich mit dem Internet, stoßen Sie unmittelbar auf den Begriff Affiliate Marketing. Doch wie genau funktioniert das? Wo findet es Anwendung und wer ist überhaupt Merchant und wer Affiliate? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr dazu!

Die Funktionsweise

Affiliate Marketing ist eine Form der Werbung. Produkte oder Dienstleistungen werden von Anbietern (Merchants) produziert und deren Vermarktung zur Verfügung gestellt. Affiliates werden in Netzwerken darauf aufmerksam und empfehlen diese weiter. Dafür erhalten Sie eine Provision. Im Onlinebereich funktioniert dies über Partnerlinks mit einer einzigartigen Identifikationsnummer (ID-Nummer), im Offline Bereich zum Beispiel über Gutscheine mit Kennwörtern. Sinn und Zweck für Anbieter ist es, Produkte durch viele Affiliates defakto kostenlos populär zu machen und für Affiliates wiederum durch die Vermarktung von nicht eigens produzierten Produkten Geld zu verdienen.

Online oder Offline?

Affiliate Marketing wird mehrheitlich über das Internet betrieben. Die Möglichkeit des Offline Affiliate Marketing besteht in Form von Gutscheinen und Ähnlichem zwar auch, jedoch ist diese nicht so verbreitet, wie die des Online Affiliate Marketing. Im Offline Bereich taucht Affiliate Marketing vielmehr unter anderen Namen auf. Beispielswiese ist der klassische Vertrieb von Produkten auch eine Art Partnerprogramm. Klassisch ist auch der Unterschied der Vergütung. Empfehlen Sie beispielsweise einem Freund (offline) etwas weiter, erhalten Sie meist kein Geld, sondern er oder Sie (!) einen Gutschein oder ein Geschenk. Machen Sie (online) Werbung für etwas, erhalten meist Sie eine Vergütung in Form von Geld.

Was wird im Affiliate Marketing angeboten?

Im Prinzip lässt sich jede Art von Produkten über ein Partnerprogramm vermarkten. In Bezug auf Webseiten und Internet werden also zum Beispiel Trainings, ebooks, Videos oder Zugänge zu Online-Clubs und Trainingscenters, Anleitungen, Kurse Erfahrungsberichte, E-Mail Programme oder Ähnliches vertrieben. Darüber hinaus gibt es auch Affiliate Marketing Systeme von Verkaufsportalen wie Amazon, Singlebörsen wie Lovoo, Fitnessprodukten, Urlaubs- und Seefahrtsreisen und vielem mehr. Dem Produktsortiment ist also keine Grenze gesetzt. Gerade neue Ideen oder „Nischen“ haben einen nicht zu unterschätzenden Wert im Affiliate Marketing. Der Vorteil von digitalen Infoprodukten ist, dass der eigentliche Versand dabei entfällt. Nach dem Kauf steht das gewünschte Produkt als Download zur Verfügung. Dies ist mit keinen Kosten verbunden. Auch Stornos fallen bei digitalen Infoprodukten vergleichsweise gering aus, da viele Produkte erst gar nicht retourniert werden können. Beispielsweise ein Ebook. Sie können dieses nicht kaufen, den Text kopieren und am nächsten Tag zurückgeben. Das würde ja sonst jeder machen. Bei Kleidung jedoch sieht das schon anderes aus. Viele Kunden bestellen sich ware in mehreren größen gleichzeitig, um in jedem Fall die richtige Größe parat zu haben. Der Rest wird retourniert. Große Versandhäuser haben mit diesem Problem massiv zu kämpfen, bzw machen einige Produkte von vorne herein teurer um die Stornokosten zu bewältigen.

Merchants

Die angebotenen Produkte haben auch immer einen Ursprung. Im Affiliate Marketing ist der Merchant, also der Händler, derjenige, der die Produkte erstellt hat (oder erstellen hat lassen), deren Rechte besitzt und oder Sie zum Vertrieb anbietet. Möchten Sie also Produkte über Affiliate Marketing vertreiben, müssen Sie sich zunächst ein passendes Produkt und seinen Händler aussuchen. Für den Erfolg des Merchants und Ihnen ist es auch entscheidend, dass dieser Ihnen geeignete Werbemöglichkeiten zur Verfügung stellt. Dies können Werbebanner in unterschiedlicher Dimension und Ausrichtung sein, Videos, Animierte Banner, vorgefertigte Emails bis hin zu Landingpages und Verkaufstexten. Bei einem guten Affiliate Marketing System sind Sie also nur für die Impressionen zuständig, also dafür, dass diese Werbemittel auch ausreichend Leute zu sehen bekommen.

Affiliates

Haben sie ein Affilate Marketing Produkt gefunden, treten Sie in die Rolle des Affiliates, anders gesagt Vertriebspartner. Sie sind nun dafür zuständig auf Ihrer oder spezifischen Webseiten die Produkte zu bewerben. Dabei ist es erfolgsentscheidend, wie und wo Sie die Produkte anbieten. Wichtig ist auch zu wissen, dass kein Verkaufsdruck besteht. Affiliates können Produkte anbieten und auch wenn nach einem Jahr immer noch niemand das Produkt gekauft hat, passiert nichts.

Vermarktung

Die Produkte können Sie nun auf einer Webseite in Form von Werbebannern, Videos, Links oder Ähnlichem anbieten. Einen positiven Effekt erzielen auch Erfahrungsberichte, Testimonials oder Blogbeiträge zum Thema. Bieten Sie zum Beispiel Reisen in den Mittelmeerraum an, empfiehlt es sich laufend Beiträge über gute und bewährte Destinationen des Mittelmeers zu schreiben. Alles was Sie in dieser Richtung tun, gibt Lesern Gewissheit, Information und Sicherheit. Dies erhöht massiv die Kaufentscheidung. Ebenfalls wichtig ist der Kontakt. Niemand bucht eine Reise um 3000€ auf einer wildfremden Internetseite ohne Impressum, Kontaktmöglichkeit oder Foto. Potentielle Kunden müssen den Kontakt zu Ihnen finden können und Sie müssen diesen auch pflegen. Bei Anfragen müssen Sie innerhalb eines Tages antworten und Ehrlichkeit beweisen.

Auszahlungsmöglichkeiten

Verkaufen Sie ein Affiliate Produkt erhalten Sie dafür eine Provision. Diese liegt üblicherweise zwischen 10% und 50% des Verkaufswerts. Das ist die gängigste Variante, nämlich die Vergütung pro Verkauf (Pay per Sale). Es gibt noch zahlreiche andere Vergütungen, zum Beispiel: Pro generiertem Kontakt, Klick, etc.

Affiliate Marketing Netzwerke

Diese Netzwerke sind Plattformen oder Foren, die eine vermittelnde Tätigkeit zwischen Merchants und Affiliates ausüben. Dabei können Affiliates aus einer Reihe von Produkten oder Dienstleistungen von Merchants wählen, bzw. sogenannte Affiliate Manager bieten den Affiliates passende Produkte zum Vertrieb an. Sinn und Zweck dieser Netzwerke sind das Finden und Gefunden werden, die bessere Kommunikation, Austausch und Unterstützung und Betreuung. Aber auch durch die Veröffentlichung von Erfahrungswerten stärken Affiliate Marketing netzwerke die Sicherheit beider Seiten.
Einen Nachteil haben Affiliate Marketing Netzwerke allerdings: Merchants zahlen meist eine Gebühr um ihr Affiliate Marketing System auf einem Netzwerk anbieten zu dürfen. Hinzu können monatliche oder verkaufsbedingte Abgaben kommen. Dies ist ein Nachteil für den Merchant, da er diese Gebühr bezahlen muss, aber auch für den Affiliate, da der Merchant die Provision durch den zusätzlichen Kostenfaktor des Netzwerks geringer ausfallen lassen kann. Das muss natürlich nicht sein! Für den Start ins Affiliate Marketing empfiehlt sich die

Registrierung bei einem Affiliate Marketing Netzwerk auf jeden Fall!

Ralf Schmitz hat für alle Online Marketer, die sich mit dieser Thematik auseinander setzen und schneller voran kommen möchten, den VIP Affiliate Club gegründet. Bereits über 2000 Mitglieder sind Teil dieses überaus informativen Kurssystems mit erstklassigem und schnellem Support, welcher übrigens persönlich von Ralf Schmitz betreut wird. Hier gehts zum VIP Affiliate Club.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!
Ihre Freunde und Partner!

Valerie & Alex

Alexander Kouba
Jetzt folgen

Alexander Kouba

Blogger bei Alex und Valerie
Mein Name ist Alexander Kouba und ich bin Blogger und Online Marketer.

Seit Juli 2014 betreue ich mit Valerie Djurin gemeinsam diesen Blog über Online Marketing, Webseitengestaltung, Traffic und vielem mehr.
Alexander Kouba
Jetzt folgen
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] unserem Artikel „Affiliate oder Merchant? Was passt besser zu Ihnen?“ haben Sie ja schon die Vorteile dieser Branche kennengelernt. In unserem heutigen Artikel geht es […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *